Hier gehts zur Fotoshow            

                                                                                                                                                                                                                




Chorwochenende im Schloss Weikersheim


Trainingreiches Wochenende in Weikersheim verbracht

Nach 2003 und 2005 reiste die Sängereinheit Ketsch am 23.-25.07.2010 ein weiteres Mal zu einem „Trainingswochenende“ an die Musikakademie Schloss Weikersheim ins schöne Taubertal, um intensiv Lieder aus ihrem 
Repertoire zu intensivieren sowie neue Lieder einzustudieren. Am Gästehaus der Musikakademie angekommen waren alle angenehm überrascht. Denn das Haus war zwischenzeitlich umgebaut und neu renoviert worden.
Nach dem Abendessen, ging es gleich mit der ersten Chorprobe los. In einem der großen Musiksäle wurde mit dem Einsingen unter der bewährten Leitung des Chorleiters Konrad Knopf begonnen. Nach 1,5 Stunden des Probens wurde der Chor mit einem gemütlichen Abschluss im Schlosskeller belohnt.

Am nächsten Tag gleich nach dem Frühstück ging es mit den Chorproben weiter. Nach dem Mittagessen gab es die Möglichkeit entweder das eindrucksvolle Schloss zu besichtigen, das zu den bedeutendsten Schlössern in Baden-Württemberg zählt oder einen Spaziergang im barocken Park zu unternehmen. Der Rittersaal mit seiner kunstvollen Kassettendecke, die Leinwandbilder mit den Jagdszenen und die lebensgroßen Tierplastiken spiegeln eindrucksvoll den Glanz dieser Zeit wieder. Auch der Garten mit Orangerie, zahlreichen Brunnen, steinernen Statuen und der Brücke über den Schlossgraben bildet eine prächtige Kulisse barocker Lebenslust.

Danach standen wieder die Chorproben an, die wieder ihren Ausklang in einem gemütlichen Abschluss im Schlosskeller fanden.

Auch der Sonntag begann nach dem Frühstück mit einer Chorprobe, die am späten Vormittag endete. Der Chor hatte viele neue Eindrücke gesammelt und es viel schwer, sich von dieser heiteren Atmosphäre trennen zu müssen. Doch nach dem Mittagessen hieß es endgültig Abschied zu nehmen. Auf der Heimfahrt wurde noch einmal in Markelsheim  im „Weinlauben-Restaurant“ Rast gemacht, ehe der Bus mit den Sängerinnen und Sängern um 18 Uhr wohlbehalten auf dem Marktplatz in Ketsch eintraf.

Neben der Stärkung der Chorgemeinschaft, diente das Wochenende vor allem der Stimmbildung als Vorbereitung für die Jubiläumsveranstaltung am 30.10.2010

HL